Produkte

Strom - Begriffe:  Tertiärenergie


Tertiärenergie


Tertiärenergie steht in der „Strom-Energiekette“ an dritter Stelle. In Abgrenzung zur Tertiärenergie stehen die Primär- und die Sekundärenergie. Primärenergien sind die Träger von Strom wie Kohle, Erdgas, Erdöl, Wasserkraft sowie Wind- und Solarenergie. Wenn nun diese natürliche Form in Strom umgewandelt wird, spricht man von Sekundärenergie. An nächster Stelle tritt dann die Tertiärenergie.

Tertiärenergie entsteht, wenn die Sekundärenergie, beispielsweise in Form von Strom, in das Endprodukt umgewandelt wird. Dieses Endprodukt ist dann beispielsweise Licht oder Wärme.