Produkte

Strom - Begriffe:  Stromeinspeisungsvergütung


Stromeinspeisungsvergütung


Wer erneuerbare Energien produziert und diese in das Stromnetz einspeist, erhält dafür einen festen Vergütungssatz, nach der sogenannten EEG-Umlage. Dieser richtet sich vor allem an Kleinunternehmen, die beispielsweise mit Photovoltaik Anlagen regenerative Energien in ein Stromverteilungssystem einspeisen. Durch die feste Preisgarantie sollen diese Unternehmen wirtschaftlich unterstützt und gefördert werden.

Die Kosten für die Stromeinspeisungsvergütungen werden auf die Stromunternehmen, welche die Kunden direkt mit Energie beliefern, umgeschlagen. Diese geben die Kosten dann wiederum an die Endverbraucher weiter.

Die Stromeinspeisungsvergütung ist je nach Art der gelieferten alternativen Energie unterschiedlich gesetzlich geregelt, wird aber nach Inbetriebnahme der Anlage für einen Zeitraum von derzeit 20 Jahren garantiert.