Produkte

Strom - Ratgeber


Sozialtarife für Strom


Sozialtarife sind Tarife für sozial Schwache. Einkommensschwache Kunden können mit solch einem Tarif Kosten bei Strom und Gas sparen. Besonders in Zeiten ständiger Erhöhung der Preise von Strom und Co. wird die Aufforderung einer Einführung von Sozialtarifen für Strom immer lauter. Diese Aufrufe sind besser nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass die Versorgungsunternehmen jährlich bis zu 800.000 Sperren von Strom und Gas verhängen, da viele Verbraucher ihrer Beitragspflicht nicht nachkommen können.

Jedoch ist die Einführung von Sozialtarifen für Strom umstritten. Der Staat fordert jedes Energieversorgungsunternehmen auf, einen Sozialtarif für Strom anzubieten, woraufhin die Versorger den Staat für sozialpolitische Regelungen verantwortlich machen. Da der Strompreis zu etwa 40 Prozent aus staatlichen Abgaben sowie Steuern besteht, fühlen sich die Energieversorger nicht zu einer Einführung von Sozialtarifen verpflichtet.

Den Versorgungsunternehmen steht das Einführen eines Sozialtarifs für Strom frei. In einigen Gebieten Deutschlands gibt es solche Tarife bereits. Generell sollte jeder Verbraucher die Preise für Strom gründlich vergleichen. Ein Sozialtarif muss nicht immer der günstigste sein. Vergleichen Sie die Online-Angebote für Strom der jeweiligen Anbieter. Diese können oftmals preiswerter sein, als sogenannte Sozialtarife. Wer also ein paar Euro in Sachen Strom und Co. sparen möchten, sollte sich ausreichend informieren. Ein Vergleich zwischen unterschiedlichen Stromanbietern und Tarifen lohnt sich in jedem Fall!