Produkte

Strom - Begriffe:  Nachtstrom


Nachtstrom


Nachtstrom ist eine spezielle Art der Stromversorgung. Nachtstrom wird nur in gewissen Zeiträumen wie nachts und am Wochenende, dem Stromnetz entnommen. In der Regel wird für diesen Strom aufgrund der geringeren Kraftwerkauslastung auch ein niedrigerer Preis berechnet. Auf diese Weise haben sowohl Verbraucher als auch Erzeuger einen Vorteil vom Nachtstrom.

Die Ablesung vom Nachtstrom erfolgt entweder durch einen gesonderten Nachtstrom- oder durch einen Zweitarifzähler. Somit können verschiedene Tarife kenntlich gemacht werden. Nachtstrom ist in der Regel etwa 20-50 Prozent preiswerter als der Strom am Tag. Nachtstrom ist besonders für Haushalte mit Elektrospeicherheizung oder Heißwasserspeichern sinnvoll.

Der Elektrospeicher entnimmt der Heizung in der Nacht den Strom. Auf diese Weise kann günstiger Nachtstrom genutzt werden. Tagsüber wird dann die gespeicherte Wärme verbraucht ohne erneut auf Strom zurückgreifen zu müssen. Diese Versorgungssysteme werden jedoch immer seltener, so dass Nachtstrom fast schon als Auslaufmodell gilt.