Begriffe A-Z

A

Ablösung
Abschreibung
Abzahlungsdarlehen
AfA
Amortisation
Annuität
Annuitätendarlehen
Anschaffungsdarlehen
Arbeitgeberdarlehen
Aufwendungsdarlehen
Avalkredit

Ü

Überziehungskredit

B

Bagatellkredit
Ballonfinanzierung
Barkredit
Baufinanzierung
Bürgschaft
Beamtendarlehen
Blankokredit
Bonitätsprüfung

D

Darlehen
Darlehensantrag
Darlehensnennbetrag
Darlehensnominalbetrag
Disagio

E

Effektivzins
Eigenkapital
Endfälliger Kredit

F

Finanzierung
Fremdkapital

H

Hausfinanzierung
Hausfrauenkredit
Hypothekendarlehen

I

Immobilienfinanzierung

K

Kleinkredit
Kontokorrentkredit
Kreditnebenkosten
Kreditrechner
Kreditverlängerung
Kreditversicherung
Kreditwürdigkeit

L

Leasing
Leasinggeber
Leasingnehmer
Leasingraten
Lieferantenkredit
Lombardkredit

M

Mietbürgschaft
Mietkauf
Mitschuldner

N

Nettodarlehensbetrag
Nominalbetrag
Nominalzins
Notarielle Beurkundung

O

Objektkredit
Organkredit

P

Personalkredit
Pfandbrief
Pfändung
Privatdarlehen
Privatkredit

R

Ratenkredit
Rückzahlung
Realkredit
Rechtsfähigkeit
Referenzzinssatz
Refinanzierung
Rembourskredit
Renovierungskredit
Restschuld

S

Sachkredit
Schlussrate
Schlussratenfinanzierung
Schuldübernahme
Schuldinstrumente
Schuldzinsenabzug
Selbstschuldnerische Bürgschaft
Sofortkredit
Sondertilgung
Studentenkredit

T

Tilgung
Tilgungsaussetzung
Tilgungsfreijahre
Tilgungshypothek
Tilgungsplan
Tilgungsstreckung
Tilgungsverrechnung
Treuhandauszahlung

V

Valutierung
Variabler Zinssatz
Verdienstbescheinigung
Verkehrswert
Vermögensberater
Versicherungsdarlehen
Verzugszinsen
Vorausdarlehen

W

Wechselkredit
Wertgutachten

Z

Zinsanpassung
Zinsbindung
Zinsfestschreibung
Zinsgutschrift
Zinssatz
Zusatzsicherheiten

Ratenkredite - Häufig gestellte Fragen


Welche Unterlagen benötigt man zur Kreditantragsstellung?


Um einen Kreditantrag bewilligen zu können, benötigt das Kreditinstitut neben den Daten wie Namen, Geburtsdatum, Adresse etc. einige Unterlagen vom Kreditnehmer. In der Regel sind dies die letzten drei Gehaltsabrechnungen sowie die dazugehörigen Kontoauszüge, auf denen der Gehaltseingang zu verzeichnen ist und eine Kopie Ihres Personalausweises (bei Hausbanken können Sie meistens auch Ihren Personalausweis mitbringen und die Bank fotokopiert ihn für Sie).

Die benötigten Unterlagen können aber von Fall zu Fall abweichen, so kann zum Beispiel bei Beamten noch die Beamtenurkunde angefordert werden. Gehaltsabrechnungen und Lohnabrechnungen müssen vom Kreditnehmer im Original vorgelegt werden. In den meisten Fällen fordert das Kreditinstitut auch noch eine SCHUFA-Auskunft vom Kreditnehmer an, die das Kreditinstitut aber in der Regel selbst bei der SCHUFA einholt.

Sollte der Kreditnehmer statt Personalausweis einen Reisepass vorlegen, so ist eine Meldebestätigung von Nöten. Bei Selbstständigen und Unternehmern wird häufig auch eine Bilanz des letztens Geschäftsjahres angefordert.