Begriffe A-Z

A

Ablösung
Abschreibung
Abzahlungsdarlehen
AfA
Amortisation
Annuität
Annuitätendarlehen
Anschaffungsdarlehen
Arbeitgeberdarlehen
Aufwendungsdarlehen
Avalkredit

Ü

Überziehungskredit

B

Bagatellkredit
Ballonfinanzierung
Barkredit
Baufinanzierung
Bürgschaft
Beamtendarlehen
Blankokredit
Bonitätsprüfung

D

Darlehen
Darlehensantrag
Darlehensnennbetrag
Darlehensnominalbetrag
Disagio

E

Effektivzins
Eigenkapital
Endfälliger Kredit

F

Finanzierung
Fremdkapital

H

Hausfinanzierung
Hausfrauenkredit
Hypothekendarlehen

I

Immobilienfinanzierung

K

Kleinkredit
Kontokorrentkredit
Kreditnebenkosten
Kreditrechner
Kreditverlängerung
Kreditversicherung
Kreditwürdigkeit

L

Leasing
Leasinggeber
Leasingnehmer
Leasingraten
Lieferantenkredit
Lombardkredit

M

Mietbürgschaft
Mietkauf
Mitschuldner

N

Nettodarlehensbetrag
Nominalbetrag
Nominalzins
Notarielle Beurkundung

O

Objektkredit
Organkredit

P

Personalkredit
Pfandbrief
Pfändung
Privatdarlehen
Privatkredit

R

Ratenkredit
Rückzahlung
Realkredit
Rechtsfähigkeit
Referenzzinssatz
Refinanzierung
Rembourskredit
Renovierungskredit
Restschuld

S

Sachkredit
Schlussrate
Schlussratenfinanzierung
Schuldübernahme
Schuldinstrumente
Schuldzinsenabzug
Selbstschuldnerische Bürgschaft
Sofortkredit
Sondertilgung
Studentenkredit

T

Tilgung
Tilgungsaussetzung
Tilgungsfreijahre
Tilgungshypothek
Tilgungsplan
Tilgungsstreckung
Tilgungsverrechnung
Treuhandauszahlung

V

Valutierung
Variabler Zinssatz
Verdienstbescheinigung
Verkehrswert
Vermögensberater
Versicherungsdarlehen
Verzugszinsen
Vorausdarlehen

W

Wechselkredit
Wertgutachten

Z

Zinsanpassung
Zinsbindung
Zinsfestschreibung
Zinsgutschrift
Zinssatz
Zusatzsicherheiten

Ratenkredite - Begriffe:  Disagio


Disagio


Der Begriff Disagio kommt aus dem Finanzwesen und wird oftmals neben dem Aktiengeschäft im Bereich der Kredit -Vergabe benutzt. Das Disagio ist der Darlehen-Anteil, der von der Kreditsumme abgerechnet wird und somit den Auszahlungsbetrag verringert.

Bei einem Disagio von 10 Prozent bekommt der Kreditnehmer lediglich 90 Prozent des Darlehensbetrages ausbezahlt. Das Disagio stellt im Voraus gezahlte Gebühren und Zinsen dar. Auf diese Weise nimmt die monatliche Belastung ab.

Das Disagio kann dem Kreditnehmer sogar unter bestimmten Bedingungen Steuervorteile einbringen. Kunden, die den Kredit zur Immobilienfinanzierung verwenden und diese Immobilie vermieten oder verpachten, können das Disagio unter bestimmten Voraussetzungen als Werbungskosten absetzen. Hierbei muss allerdings die Zinsbindungsfrist beachtet werden. Der Immobilienkredit darf nicht vor Ablauf dieser Frist zurückbezahlt sein, ansonsten ergeben sich steuerliche Nachteile.