Private-Haftpflicht - Fragen:  Schäden private Haftpflicht


Welche Schäden übernimmt eine private Haftpflicht?


Eine private Haftpflichtversicherung schützt Sie und Ihre Familie im privaten Bereich in finanzieller Hinsicht bei Schäden gegenüber Dritten. Sie kümmert sich um die Prüfung der Haftung, den Ausgleich des Schadens in berechtigten Fällen und die Abwehr nicht berechtigter Ansprüche (auch vor Gericht).
Somit deckt eine private Haftpflichtversicherung die Risiken des alltäglichen Lebens einer Privatperson ab. Hierzu zählen in der Regel Sach- und Personenschäden sowie Vermögensschäden, die aus einem Sach- oder Personenschaden resultieren.

Der Ausgleich bei reinen Vermögensschäden wird allerdings nicht von jeder privaten Haftpflichtversicherung übernommen. Vorsätzliche Handlungen, Schäden an gemieteten oder ausgeliehenen Gegenständen, Bußgelder sowie durch ein Fahrzeug verursachte Schäden werden nicht abgedeckt. Auch Risiken als Bauherr, Hunde- und Nutzviehhalter, Vermieter von Immobilien, Waffenbesitzer und Risiken durch eventuelle Umweltschäden müssen extra versichert werden.

Des Weiteren kümmert sich die private Haftpflichtversicherung (mit Einschränkungen) auch um im Ausland entstandene Versicherungsfälle. Bei längeren Auslandsaufenthalten immer zuerst mit dem jeweiligen Versicherungsanbieter sprechen.