Online-Depot - Häufig gestellte Fragen


Warum brauche ich ein Verrechnungskonto für mein Online Depot?

Ein Online Depot dient der Verwaltung von Wertpapieren und wird über elektronische Medien, wie Internet und Telefon, verwaltet.
Das Verrechnungskonto wird benötigt, damit sowohl anfallende Kosten wie Depot- oder Ordergebühren abgebucht als auch Zinsen und Dividenden dem Konto gutgeschrieben werden können. Dieses ist notwendig, da diese Kosten und Gutschriften nur über das Verrechnungskonto abgerechnet werden können, denn sollte z.B. im schlechtesten Fall eine Aktie so tief fallen, das die Gebühren den Wert dieser übersteigen, könnte die Aktie dennoch nicht negativ bewertet werden, da sie nicht unter null fallen kann.

Beim Verrechnungskonto kann es sich um ein ganz normales Girokonto oder auch um ein Tagesgeldkonto handeln.
Da das Verrechnungskonto ein notwendiger Bestandteil von einem Online Depot ist, wird es in der Regel beim Abschluss gleich mit angeboten oder ist sogar von vornerein ein Teil dessen. Bzgl. der Gebühren und Kosten, die über das Verrechnungskonto verbucht werden, sollte vor einem Abschluss ein Vergleich unter den einzelnen Anbietern durchgeführt werden, da es hier zum Teil erhebliche Abweichungen gibt und Kosten eingespart werden können. 

Beliebte Produkte