Online-Depot - Begriffe:  Parketthandelsgebühren


Parketthandelsgebühren

Für das Handeln von Wertpapieren entstehen Gebühren die auf den Kaufpreis des Wertes aufgeschlagen werden. Dabei sind die Teilnehmer des Börsenhandels mit dem Xetra, oder Xontro System verbunden.
Dafür fallen monatliche Fixkosten an. Für die Anbindungskosten an diese Systeme wird eine monatliche Gebühr von bis zu 8.400 Euro erhoben, dazu kommt die jährliche Teilnahmegebühr von 1.500 Euro, für jeden Händler auf dem Parkett. Desweiteren entstehen zusätzliche monatliche Gebühren falls der Handel nicht nur elektronisch sonder auch noch über Händler vor Ort stattfindet.
Die Börse berechnet im günstigsten Fall eine Gebühr von 60 Cent für eine einzelne Transaktion, die maximale Gebühr für ein abgeschlossenes Geschäft beträgt 19 Euro.

Beliebte Produkte