KFZ-Versicherung - Begriffe:  Rechtsschutzversicherung (KFZ)


Rechtsschutzversicherung (KFZ)


Die KFZ-Rechtsschutzversicherung bietet neben dem üblichen Versicherungsschutz für Personen- und Sachschäden, abgedeckt durch die KFZ-Haftpflichtversicherung und die Kaskoversicherung, noch einen zusätzlichen Schutz.

Dieser  beinhaltet den Versicherungsschutz für etwaige Streitigkeiten vor Gericht, wenn der Sachverhalt und die Schuldfrage bei einem Unfall nicht zweifelfrei von den Beteiligten selber geklärt werden kann.

Die KFZ-Rechtsschutzversicherung ist die mit am häufigsten genutzte Rechtsschutzversicherung und lässt sich in der Regel auch als Baustein innerhalb der Familienversicherung mit abschließen. Beim Abschluss sollte überlegt werden, ob das Fahrzeug von mehreren Personen genutzt wird und ob eine Selbstbeteiligung vereinbart werden soll.