KFZ-Versicherung - Begriffe:  Elementarereignisse


Elementarereignisse


Bei Elementarereignissen handelt es sich um schwerwiegende, umweltbedingte Einflüsse. Dies können Sturm (ab Windstärke 8), Hagel, Blitzschlag, Wildunfälle oder Überschwemmungen sein. Grundsätzlich sind solche Elementarereignisse in der KFZ-Versicherung mitversichert.

Es ist jedoch zu beachten, dass über die Teilkaskoversicherung nur die Schäden abgedeckt werden, die unmittelbar durch das Elementarereignis hervorgerufen worden sind. Fällt durch einen Sturm oder einen Blitzschlag ein Baum auf die Straße und der Fahrer weicht diesem aus und landet im Graben, so ist dieses Elementarereignis nicht mehr unmittelbar, sondern der Schaden entstand in Folge dieser Ursache. Um diese Art der Schäden zu versichern, muss der KFZ-Versicherungsnehmer einen Vollkaskoschutz bei der KFZ-Versicherung abschließen.