Kapitallebensversicherung - Begriffe:  Zahlungsweise


Zahlungsweise


Um Leistungen aus einer Kapitallebensversicherung zu erhalten, ist eine regelmäßige Zahlung der Beiträge notwendig. Dabei sind unterschiedliche Möglichkeiten der Zahlungsweise vorhanden. Die normalen Arten der Zahlungsweise sind: monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich.

Bei der vierteljährlichen Zahlungsweise werden alle drei Monate von Ihrem Konto abgebucht. Bei der halbjährlichen werden sechs Beiträge zweimal im Jahr abgebucht und bei der jährlichen Zahlungsweise wird der Jahresbeitrag einmal komplett abgebucht.

Die Zahlungsweise hat nicht nur planerische Auswirkungen, sondern kann sich auch in Ihrem Portemonnaie bemerkbar machen. Für die monatliche Zahlungsweise fallen meist Extragebühren an, da diese Zahlungsweise den größten verwaltungstechnischen Aufwand verursacht. Je nach Versicherungsunternehmen kann auch eine abweichende Zahlungsweise vereinbart werden.

So kann der Versicherungsnehmer beispielsweise auch eine Einmalzahlung vornehmen. Dies muss aber direkt mit dem jeweiligen Versicherungsunternehmen abgesprochen werden.