Hausratversicherung - Begriffe:  Rückreisekosten


Rückreisekosten

Rückreisekosten können entstehen, wenn der Versicherungsnehmer aufgrund eines versicherten Schadens von einer Geschäfts- oder Urlaubsreise zum Versicherungsort zurückreisen muss.
Die Voraussetzung für eine Urlaubsreise ist gegeben, wenn der Versicherte sich aus privaten Gründen mindestens vier Tage, höchstens aber sechs Wochen vom Versicherungsort aufhält.
Ob die Rückreisekosten in der Hausratversicherung mit eingeschlossen sind, entscheidet sich im Einzelfall und wird auch von den Versicherungen unterschiedlich behandelt.
Grundsätzlich sollte davon ausgegangen werden, dass Rückreisekosten nicht in der Hausratversicherung mitversichert sind, es sei denn es handelt sich um einen erheblichen Versicherungsfall (gem.AL-VHB 2003), der eine vorzeitige Unterbrechung des Versicherten erforderlich macht und ein Aufsuchen des betreffenden Schadensortes unabdingbar macht.
Wann ein solcher Fall vorliegt, sollte jedoch immer im Einzelfall geklärt werden.