Grundbesitzerhaftpflichtversicherung - Häufig gestellte Fragen


Was ist der Unterschied zur "normalen" Haftpflichtversicherung?


Die "normale" Haftpflichtversicherung, also die so genannte Private Haftpflicht, deckt Schäden ab, die der Versicherungsnehmer einer anderen Person zufügt. Hierzu gehören alltägliche Risiken, die im privaten Rahmen vorhanden sind. Jedoch sind in dieser Art der Haftpflichtversicherung nicht alle Schäden inbegriffen.

So gibt es beispielsweise für entsprechende Risiken die Betriebs- Haftpflichtversicherung, die Tierhalterhaftpflicht, die Vereinshaftpflichtversicherung oder auch die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. So sind Ansprüche, die auf dem Grundstück eines Hausbesitzers aufgrund mangelnder Verkehrssicherungspflicht entstanden sind, nicht mit einer normalen Haftpflichtversicherung abgedeckt.

Die private Haftpflichtversicherung deckt somit in erster Linie Schäden ab, die im "privaten Rahmen" entstanden sind, wohingegen die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung für Ansprüche zuständig ist, die den Besitzer eines Hauses oder eines Grundstücks in seiner Besitzerrolle betreffen.