Produkte

Gas - Begriffe:  Wertschöpfungskette


Wertschöpfungskette


Der Begriff Wertschöpfungskette wurde besonders von dem amerikanischen Management Professor Michael Porter geprägt. Die Wertschöpfungskette beschreibt die Entwicklung, die Beschaffung und die Produktion über den Vertrieb bis zu Serviceleistungen in einem Unternehmen. Diese Lieferkette wird dabei auf jegliche Unternehmensformen angewandt. So lässt sich dieses Prinzip beispielsweise auch auf die Belieferung mit Gas anwenden.

Durch Lieferanten wird das Produkt beschafft und über die Leitungsnetze zum Kunden transportiert, was wiederum für den Absatz sorgt, woraufhin die Wertschöpfungskette von neuem beginnt. Mittlerweile trifft der Begriff Kette immer weniger zu, da viele Unternehmen vernetzt sind und eine direkte Konkurrenz häufiger zwischen den Netzwerken besteht als zwischen einzelnen Betrieben. Von daher wird auch immer mehr von einem Liefernetz gesprochen.